Der Zusammenbruch liegt hinter Dir. Du hast überlebt. Die Gesellschaft, so wie Du sie kanntest besteht nicht mehr. Wie geht es jetzt weiter? Oder konkret gefragt: was machst du jetzt eigentlich beruflich?

Das Konzept des privaten Tauschhandels und alternativer Ökonomien ist in unserer heutigen Welt so abwegig, dass viele sich nicht mal vorstellen können, Handel zu betreiben ohne dabei Geld zu verwenden. Andere wiederum nutzen nicht ihre größte Vorratskammer, den eigenen Kopf. Denn wenn Du in einer postapokalyptischen oder postzivilisatorischen Welt etwas bauen oder reparieren musst, werden Wissen und Fähigkeiten Deine Chance stark erhöhen zu überleben.

Es gibt keine verlässliche Methode die Veränderungen, welche eine große Katastrophe mit sich bringen würde, vorherzusehen, aber Menschen sind auch bemerkenswert belastbar und das Leben wird seinen Weg finden.

Eine Sache ist allerdings sicher: In der Folge einer weitreichenden Katastrophe oder des Zusammenbruchs der Gesellschaft werden Deine Fähigkeiten und Ausrüstungen hilfreich sein, um mit anderen zu handeln.

Nachdem die Versorgung zusammengebrochen ist, wird Tauschen das Geschäftsmodell schlechthin sein. Einige werden Sachen besitzen, die sie tauschen könnten, aber von denen sie sich vielleicht nicht trennen können. Aber die Unvorbereiteten werden nichts haben, um zu tauschen und somit sich auf Plündern und Rauben verlegen.

Der Handel wird sich allgemein auf nachhaltige Produkte spezialisieren. Samen statt Essen, Bogen anstatt Munition, und so weiter. Nachdem die kurzweilig haltbaren Produkte verbraucht sind, wird es auch keine Möglichkeit mehr geben, diese wieder aufzufüllen, weshalb Du Deine eigenen herstellen musst.

Lerne Deine eigenen Pfeile und dazugehörige Spitzen mit Deinen eigenen Händen zu produzieren. Große Wasservorräte und die Fähigkeit, Wasser filtern zu können sowie das Kochen über einem Holzfeuer werden ebenfalls zu den großen Waren und Werten gehören, mit denen Handel getrieben wird.

Kurzum: der, welcher ein paar Dutzend Klingen eingelagert hat, wird ein König sein und der, welcher nur auf seinen immensen Vorräten an Klopapier sitzt, wird sich fragen, ob seine große Wertanlage nicht ersetzbar ist – wir selbst benutzen es auch erst seit ein paar hundert Jahren.

Dieser Artikel wird sich daher nicht mit den Vorbereitungen für ein ein- oder zweiwöchiges Ereignis befassen, sondern sich mit einem Paradigmen-Wechsel beschäftigen, der die Welt, wie wir sie kennen, hinter sich lässt.

Was kannst Du bereits herstellen und was ist noch(!) außerhalb Deiner Möglichkeiten.

 

Wichtige Eigenschaften, mit denen Du nachhaltig in einer Post-Apokalypse überlebst

Gärtnerei und Samenzucht

Fähigkeiten rund um die Erzeugung von Lebensmitteln werden in einer postapokalyptischen Welt von größtem Wert sein. Zu lernen, seinen Hunger zu stillen, ist wirklich alternativlos.

Offensichtlich musst Du Deine Familie ernähren, aber Du kannst auch Überschüsse gegen andere Dinge eintauschen. Gleichfalls werden Pflanzen-Samen und deren Aufbewahrung unschätzbar wertvoll sein. Deinen Garten als Permakltur anzulegen, kann Deine Erträge steigern und Aquaponik ermöglicht es, Fische und Pflanzen sowie Wasservorräte bereit zu stellen.

prepper-garten-gemuese

Lebensmittelverarbeitung und Haltbarmachung

Das Produzieren und Weiterverarbeiten von Lebensmittel wird ebenso brauchbar sein, wie die Fähigkeit, die Haltbarkeit zu steigern – und das auch ganz ohne Elektrizität. Zu einem funktionierenden Haushalt gehört auch jemand, der in der Lage ist zu schlachten und das Fleisch durch Räuchern, Einpökeln und Dehydrieren haltbar zu machen. Weitere wertvolle Fähigkeiten sind das Brauen von Bier, Met, Essig und anderen alkoholischen Getränken.

 

Jagen, Fischen und Sammeln

Fischen und Jagen zu lernen ist unverzichtbar für’s Überleben. Die richtige Ausrüstung und ausreichendes Training werden äußerst wertvoll sein. Ratgeber und Bücher über die essbaren Pflanzen in Deiner Region, das Aufstellen von Fallen und Angeln sind brauchbare Ratgeber, falls Du diese Fähigkeiten noch nicht beherrschst. Ebenso ratsam ist es, leise Waffen wie Bogen, Zwille, Messer und Sperr benutzen zu können.

 

Viehzucht

Das Wissen über Viehzucht ermöglicht Dir ausreichende Mengen an Fleisch, Eiern und Milch für Deine Familie zu erzeugen. Ein Bestand an Tieren gehört zu den wertvollsten Lebensmittel-Ressourcen, die Du habe kannst. Zu wissen, wann und welche Tiere Du paaren kannst, erfordert Erfahrung und Zeit, die Du Dir jetzt schon nehmen solltest.

 

Kochen

Kochen ohne die praktischen und Zeit sparenden elektrischen Geräte kann schwieriger sein, als Du denkst. Lerne, mit Deinen Lebensmittelvorräten ohne Elektrizität zu kochen. Du wirst sehen, dass es weitaus mehr Zeit und Vorbereitung bedarf als es mit modernen Mitteln brauchte. Du solltest lernen, mit einem Sonnenofen oder über offenem Feuer zu kochen.

 

Sammeln

Zu wissen wo Du essbare Pflanzen im Wald finden kannst, wird Deinen Ernährungsplan auffrischen. Es wird in jedem Fall eine wertvolle Fähigkeit sein, nachdem die normale Versorgung zusammengebrochen ist.

 

Wasserfiltern

Da es schwer ist, Wasser aus Deinem Brunnen zu pumpen ohne Elektrizität (es sei denn Du hast eine Handpumpe wie diese hier) und das Oberflächenwasser sehr wahrscheinlich kontaminiert ist, wird reines Trinkwasser äußerst selten sein. Wasserfiltern wird Dein Überleben sichern. Du kannst auch ein paar Wasserfilter zu Deiner Ausrüstung beifügen oder Tabletten zur Wasserreinigung als Absicherung. Aber zu wissen, wie Du Wasser reinigen kannst, wird Dir einen dauerhaften Zugang zu Trinkwasser sichern.

Wasser in Krisenzeiten

Wasser speichern

Hast Du genügend Wasser gelagert, um die ersten 30 Tage nach einer Katastrophe zu überstehen? Vermutlich schon. Aber wie sieht es bei 3 Monaten aus? Und hast Du auch genügend für Deine Familie? Bei fünf Mitglieder brauchst Du allein 900 Liter zum trinken. Und dabei brauchst Du noch Wasser zum kochen, für den Garten und zur Hygiene. Du siehst, es ist nur schwer möglich sich mit genügend Wasser zu versorgen. Zu wissen, wie Du Deine Wasservorräte auffüllen kannst, gehört daher zu Deinen wichtigsten Fähigkeiten.

 

Amateurfunk

Weißt Du wie ein Funkgerät funktioniert? Es sollte zumindest einen in Deiner Gruppe geben, der es versteht, ein Funkgerät zu bedienen, wenn Du wissen willst, was um Dich herum in der Welt passiert. Bedenke, dass die heutigen Kommunikationsmittel sehr wahrscheinlich nicht mehr funktionieren werden. Zu wissen, wie Du eine Antenne baust, um Dein Signal zu verstärken, und wie Du den Morse-Code benutzen kannst, sind ebenfalls brauchbare Fähigkeiten.

 

Kommunizieren

Gerade in einer Stress beladenen Situation werden Leute mit einem Talent zur Kommunikation besonders hoch im Kurs stehen. Vielen Menschen fällt es schwer, in ungewöhnlichen Situationen sich sinnvoll zu verständigen. Aber gerade in diesen Situationen müssen oft viele Entscheidungen durch Gespräche getroffen werden. Auf Menschen einreden können kann auch mitunter Leben retten.

 

Sprachen

Zur Kommunikation gehören auch Sprachen. Du solltest zumindest eine zweite Sprache verstehen. Diese sollte natürlich möglichst weit verbreitet sein. Englisch und Spanisch werden Dir beinahe auf der ganzen Welt zur Verständigung reichen.

 

Unabhängigkeit

Unabhängigkeit, autark sein, selbstversorgend – das ist die allgemein wichtigste Fähigkeit. Du kannst Dir viele Vorräte und dergleichen anlegen, aber irgendwann wird der Punkt kommen, an dem Du Dir neue Ressourcen suchen musst. Alle oben genannten Fähigkeiten gehören zu diesem Punkt. Wie kann ich die Grundlagen meines Lebens selbst erzeugen? Darauf sollte sich Deine Aufmerksamkeit konzentrieren.

 

Primitive Technologien – Überleben in der Wildnis

Survival in der WildnisWenn Du die Elektrizität aus unserer Welt entfernst, wirst Du Dich wieder mit Methoden und Verfahrensweisen beschäftigen, die unsere Vorfahren schon benutzt haben.

Wie haben sie harte Winterzeiten überstanden, wie sah ihr Ernährungsplan aus und was konnte mit einfachen Werkzeugen hergestellt werden?

Wir reden hierbei von Fähigkeiten wie Feuer machen, Kochen über offenem Feuer, Korb flechten, Keramik brennen, Spuren lesen, Werkzeuge herstellen, Klettern, Knoten binden und so weiter. Hier findest Du die wichtigsten Fähigkeiten im Überblick und dieses umfassende und zugleich preiswerte Buch kann Dir dabei helfen, sie und weitere zu erlernen.

Der beste Weg herauszufinden, wie Du ohne Elektrizität leben kannst, ist es, den Strom einfach abzuschalten.

Test #1: Schalte den Strom für ein paar Stunden ab. Notiere Dir, wie es Dich beeinflusst hat. Was hast Du gelernt? Was hast Du gebraucht, aber nicht gehabt, und was war überflüssig?

Test #2: Schalte den Strom für ein Wochenende ab. Mache Dir wieder Notizen und schau, wie sich Deine Erkenntnisse und Antworten geändert haben oder gleich geblieben sind. Wie hast Du gekocht? Und was würdest Du das nächste mal ändern?

Test #3: Schalte den Strom für eine Woche ab. Das klingt hart? Versuche Dich an den Gedanken zu gewöhnen, dauerhaft ohne Strom auskommen zu müssen, denn das kann nach einem umfangreichen Desaster eintreten.

Fühle Dich lieber jetzt beeinträchtigt, solange Du noch den Schalter umlegen kannst. Lerne lieber jetzt aus Deinen Fehlern, solange Du sie noch machen kannst. Schätze den Fakt, dass es sich nur um einen Test handelt. Je mehr Du übst, umso leichter wird es Dir fallen, auf den modernen Komfort Schritt für Schritt verzichten zu können.

 

Unterkunft

ESurvial Huette bauenine Unterkunft herzurichten kann unter zwei Aspekte fallen. Zum einen, in der freien Wildnis einen Schutz vor den Gezeiten zu bauen und sich für die Nacht zu wappnen. Und zum anderen, Deine derzeitige Wohnung zu warten und auszubauen. Im folgenden gehen wir auf letzteres ein.

 

Die Axt im Haus…

…ersetzt den Zimmermann, schrieb schon Schiller. Zu wissen, wie ein Haus gebaut wird, gehört zu den wichtigen Fähigkeiten in einer am Boden liegenden Gesellschaft. Dieses Handwerk, vor allem ohne moderne Werkzeuge, erlernt sich schwerlich über Nacht. Wenn Du dazu veranlagt bist, solltest Du ein paar Methoden lernen, wie eine Hauskonstruktion mit einfachen Werkzeugen errichtet wird. Es gibt eine Menge Literatur und Video-Clips, die erklären, wie kleine Hütten und ähnliches gebaut werden. Hier findest Du ein paar wirklich beeindruckende Unterkünfte, gebaut nur mit dem, was in der Natur zu finden ist.

 

Medizin

Erste Hilfe und Trauma-Behandlung: Dies ist auch eine Fähigkeit, die Jahre in Anspruch nehmen kann, aber zu den wichtigsten gehört, wenn die medizinische Versorgung zusammengebrochen ist oder Krankenhäuser überfüllt sind.

Eine Gruppe benötigt mindestens einen Menschen, der einen Blinddarm entfernen, Kaiserschnitte vornehmen und Knochen richten kann. Falls jedoch kein Arzt oder Krankenpfleger vorhanden ist, solltest Du Dir ein paar Grundlagen, wie Wunden reinigen und nähen, Reanimation und Traumabehandlung beibringen – mindestens in einem Erste-Hilfe-Kurs. Hier findest Du einen guten Einstieg in das Thema Survival-Medizin. Wie ein gutes Erste Hilfe Set zusammengestellt werden sollte, beschreibe ich hier.

 

Veterinär-Medizin

Wenn Du Viehzucht betriebst, um Dein Überleben zu sichern und komfortabel zu gestalten, musst Du auch einiges über Veterinär-Medizin wissen. Was für Seuchen treten häufig auf und wie kannst Du sie behandeln? Welche anderen Krankheiten stellen Risiken für Deine Tiere dar?

Zahn-Medizin

Zu wissen, wie Du einen Zahn ziehst, eine Füllung ausbesserst und die Schmerzen während eines Eingriffs behandelst, wird in jedem Fall eine äußerst begehrte Fähigkeit sein – was auch passieren mag: ein goldenes Handwerk.

 

Hygiene und Sanitär

Das mag nicht besonders wichtig klingen, verglichen mit Essen, Wasser und Medizin, aber das ist ein Trugschluss. Wenn die heutige Ordnung zusammenbrechen sollte, wird es von heute auf morgen keine komplexeren Errungenschaften mehr geben, die unseren Alltag so angenehm und sauber gestalten.

Keine Dusche, keine Klospülung, nichts. Das wird sehr schnell zu Epidemien führen. Es ist daher hilfreich zu wissen, wie eine Kompost-Toilette oder eine Solar-Dusche funktionieren. Darüber hinaus solltest Du lernen, wie Du Seife, Zahnpasta und Deodorant herstellen kannst.

 

Sicherheit

Haus und Eigentum

Nebensächlich welche Bedrohung, ein ideales Haus ist eines, das Dich vor Gefahren durch Mensch und Umwelt schützen kann. Nimm Dir die Zeit, einen Plan zu erstellen, wie Du Haus und Hof mit allem, was dazu gehört, am effektivsten schützen kannst. Das schließt eben auch Deine Tiere ein, die besonders gefährdet gegenüber Langfingern sein werden.

 

Selbstverteidigung

Sich mit den eigenen Händen zu verteidigen wissen, ist eine äußerst beruhigende Sicherheit. Du kannst unter Umständen draußen bei der Arbeit von umherziehenden Leuten überrascht werden und auf Dich allein gestellt sein. Dabei kannst Du auch Deine Werkzeuge einsetzen, so wurde das Nunchaku ursprünglich zum Reis ernten benutzt.

Waffen

Falls Du die Sicherheit durch eine Waffe gewährleisten willst, bedenke, dass dafür ausführliches Training nötig ist, was den Gebrauch, Wartung und Aufbewahrung anbelangt. Ein Handwerk, das nicht nur in diesem Kontext begehrt sein wird, ist die Schmiedekunst.

 

Energie

Alternative Energie und Brennstoffe

Das Wissen über alternative Energiequellen und Brennstoffe wird Dich zu einem wohlhabenden Mann in „dunklen Zeiten“ machen. Wenn Du Wasser, Wind und Sonne für Dich arbeiten lassen kannst, hast Du einen deutlichen Vorteil, wenn Öl und ein Stromnetz nicht mehr vorhanden sind. In diesem Fall wird Deine Fähigkeit, Solaranlagen zu warten und Generatoren zum laufen zu bringen, Dir und Deiner Familie vermutlich ein gesichertes Einkommen bescheren.

 

Hier ist eine Liste der wertvollsten Tauschgegenstände, die Du einlagern oder herstellen solltest

 

  • Werkzeug (Sägeblätter, Beil, Axt- und Hammerköpfe)
  • eine Destille (oder die dazu nötigen Bestandteile), da Alkohol zum trinken, aber auch medizinisch zum reinigen benötigt wird
  • Bogen, Pfeile, Bogensehne. Lerne einen Bogen herzustellen (Holz oder PVC eignen sich), Pfeile zu drehen und Sehne zu fertigen
  • Fässer. Lerne Fässer zu bauen (oder genügend vorrätig zu haben), denn es ist die einfachste Variante, Wasser zu sammeln. Lerne durch Ablagern, die Metalle zu entfernen und durch Kochen zu reinigen. Überzählige Fässer werden auch eine hohe Nachfrage haben.
  • Vergiss das Handeln mit Lebensmitteln. Früher oder später wird die Nachfrage nach Samen deutlich höher sein und der Handel wird sich danach ausrichten.
  • Salz, Zucker, Pfeffer und andere Gewürze werden immer gefragt sein. Salz ist schwer zu beschaffen, wird aber ungemein stark benötigt, denn durch Pökeln kann beispielsweise die Haltbarkeit von Fleisch bis zu zwei Jahren ausgedehnt werden. Wenn Du nicht gerade am Meer wohnst, wirst Du Zucker (Zuckerrübe) und Pfeffer sowie anderen Gewürze (Kräutergarten) selbst produzieren und gegen Salz eintauschen müssen.
  • Survival-Informationen. Du wirst nicht alles im Kopf behalten können, daher sind Bücher und ähnliches auch eine gute Tauschware. Ein paar Ratgeber und Kopien können daher nicht schaden.
  • Feuerzeuge, Feuereisen (hier auf Vorrat), etc. Alles, was dazu dient, Feuer zu machen, wird vermutlich mit Gold aufgewogen werden.
  • Kanister, Eimer und Krüge. Je unzerbrechlicher das Material ist, umso besser. Es wird für das Aufbewahren und Transportieren von Wasser und anderen Dingen immer einen großen Bedarf geben. Besorge genügend für Deinen eigenen Gebrauch und darüber hinaus noch ein paar zum Handeln.
  • Jeder braucht einen warmen Platz zum Schlafen. Aber die Materialien, aus denen unsere Decken gewöhnlich bestehen, verschleißen sehr schnell und viele lagern nicht Unmengen von Decken ein. Deshalb wird es eine große Nachfrage geben und Du solltest besser ein paar mehr vorrätig haben oder lernen, welche zu produzieren.
  • In vielen Krisen entwickelte sich Tabak zu der Währung des Schwarzmarktes. Mit den richtigen Methoden ist Tabak jahrelang zu lagern und manche Gegend lässt sogar den Anbau von Tabak zu.

 

Der Handel mit Tauschwaren läuft letztendlich darauf hinaus, auf was Du bereit bist zu verzichten und auf was nicht. Es werden Entscheidungen der Art sein: Brauche ich mein Klopapier oder eine warme Wolldecke?

Je mehr Du Dich damit beschäftigst, umso mehr wird sich dabei eine Liste Deines Inventars nach der Notwendigkeit ergeben. Du wirst wissen, was Du im Notfall entbehren kannst und was nicht. Das ist vor allem eine Frage der Mentalität und der Übung. Gewöhne Dich an den Gedanken und übe Dich in seiner Umsetzung. Auf diese Weise wirst Du nicht von einem unerwarteten Ereignis überrascht werden können und steigerst Deine Überlebenschance.

 

 

Noch keine Kommentare

Kommentieren

*